Bier&Breze - Der Philoskonomie Finanzblog

Ziel dieses Blog ist es, Denkanstöße zu geben und Diskussionen zu provozieren. Meine Posts sind nicht wissenschaftlich belegt, in der Regel absolut subjektiv, einseitig und wertend. Aber genau damit möchte ich Ihnen einen Nadelstich versetzen, der Ihnen hoffentlich einen Kommentar abringt.

Weitere Posts

Letztens war ich in einem sehr schönen Altbau. Dieser war eindrucksvoll und tadellos renoviert, aber irgendwie roch es nach muffigem Keller. Dies hat mich an die in den letzten Jahren erprobte Handlun...
8
Als wir an einem schönen, sonnigen Tag einen Biergarten besuchten, fragte ich meine Kinder, was sie denn gern zum Mittag essen möchten. Die Frage war natürlich überflüssig, weil die Antwort völlig kla...
6
Es gibt ja den Begriff der Hausfrauenbörse oder Dienstmädchenhausse. Kurz gesagt ist damit gemeint, dass man seine Aktien lieber verkaufen sollte, wenn die Bild Zeitung über Geheimtipps schreibt oder ...
6
Obwohl so manchem von uns die Finanzkrise immer noch in den geistigen Knochen steckt ist es ein Fakt, dass wir in den letzten 10 Jahren einen Aufschwung erlebt haben, wie es ihn seit der Nachkriegszei...
4
Im ersten Teil der Europa-Krisenanalyse schrieb ich darüber, warum die Einführung des Euro keine Unterstützung, sondern eher eine Bedrohung für die Idee eines friedlichen Europas darstellt. Doch anste...
6
Die Zeiten sind hart! Trotz florierender Weltwirtschaft schlagen sich alle die Köpfe ein. Die einen vergiften Spione und werden mit Sanktionen geächtet und die anderen wollen mit Zöllen ihr Land wiede...
5
Für den reibungslosen Betrieb unserer Seite nutzen wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ok Ablehnen